Brand im Kreisabfallzentrum Wonfurt Dichter Rauch und ein Verletzter

Brennender Restmüll in einem Bunker rief rund 60 Einsatzkräfte auf den Plan.

Wonfurt, Landkreis Haßberge - Zahlreiche Feuerwehren rückten am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz im Kreisabfallzentrum Wonfurt aus, nachdem ein Notruf bei der integrierten Leitstelle Schweinfurt eingegangen war. Ein Feuer war in einem Bunker, in dem Restmüll gelagert wird, ausgebrochen.

Kurz nach 14.30 Uhr trafen die Freiwilligen Feuerwehren aus Wonfurt, Steinsfeld, Unterschwappach, Hainert, Haßfurt und Zeil mit insgesamt rund 60 Einsatzkräften am Ort des Geschehens ein.

Aus dem Restmüllbunker quoll dichter Rauch. Wie die Wonfurter Einsatzleiterin Cornelia Klaus berichtete, war das Feuer schnell unter Kontrolle und wurde durch Atemschutztrupps gelöscht. Etwas schwieriger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, musste doch der Restmüll mittels Bagger und Radlader auseinandergebreitet werden, um an die letzten Glutnester zu kommen. Zwischendrin loderten immer wieder mal die Flammen auf.

Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Durch den Rauch wurde ein Arbeiter leicht verletzt und musste mit einer Augenspülung behandelt werden.

 

Bilder