Buch über Coburger Juden Buch über CoburgerJuden kostenlos

Das Buch über das Schicksal von Coburger Juden in der NS-Zeit, das Hubert Fromm geschrieben hat, wird jetzt kostenlos verteilt. Möglich macht das eine Spende von Michael Stoschek. Foto:  

Eine Spende von Michael Stoschek macht es möglich: Das Buch von Hubert Fromm über die Geschichte von Coburger Juden wird kostenlos verteilt.

Coburg - Das Standardwerk „Die Coburger Juden“ von Hubert Fromm ist ab Samstag, 2. Oktober, kostenlos in der Coburger Buchhandlung Riemann erhältlich. Möglich macht das eine Privatspende von Michael Stoschek. Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Brose-Gruppe wurde im Zuge der Diskussionen um die Aufarbeitung der NS-Vergangenheit Coburgs auf dieses Buch aufmerksam, in dem der Lebens- und Leidensweg der 29 jüdischen Familien in Coburg detailliert dokumentiert ist. Gerade angesichts des Erstarkens des Antisemitismus und der Fremdenfeindlichkeit in Deutschland wolle er dafür sorgen, dass dieses Buch eine möglichst große Verbreitung findet, so Stoschek.

Als ein Zeichen für mehr Geschichtsbewusstsein und gegen Diskriminierung und Antisemitismus werden die Initiative Stadtmuseum Coburg und der neu gegründete Verein „Evangelische Erwachsenenbildung Oberfranken West“ als Rechtsnachfolger des Evangelischen Bildungswerkes Coburg ebenfalls dafür sorgen, dass das Buch wieder mehr Aufmerksamkeit erfährt und diese Aktion sowohl inhaltlich als auch organisatorisch unterstützen. Michael Stoschek liegt es am Herzen, dass vor allem junge Menschen erfahren, wie früh antisemitisches und nationalsozialistisches Gedankengut in Coburg um sich griffen.

Im Erdgeschoss der Buchhandlung Riemann können sich Interessenten ein kostenloses Exemplar pro Person abholen (solange der Vorrat reicht). Die Einbeziehung der Schulen erfolgt durch die Weitergabe von entsprechenden Informationen durch die Herausgeber, wobei vor allem die Fachbetreuer der Fächer Geschichte, Deutsch, evangelische und katholische Religionslehre gezielt angesprochen werden sollen. red

Autor

 

Bilder