Beim Dämmerschoppen gab es diesmal eine Kost, die nur noch mehr Appetit machte. Nämlich auf noch mehr Songs der Bochbicher Gaudi-Musik.