Auf den Tag genau zehn Monate sitzt ein Mann unschuldig hinter Gittern. Vergewaltigung lautet der Vorwurf. Dann stellt das Gericht fest, dass der vermeintliche Täter das Opfer ist. Er erhält eine Entschädigung aus der Staatskasse.