Mit einem Güterwagen voller Akten über die Judenvernichtung flohen NS-Schergen 1945 aus Krakau ins Coburger Land. Das brisante Material verschwand spurlos.