Coburg/Ahorn Betrunkene Autofahrerin fährt Fußgänger an

Windschutzscheibe. Symbolfoto. Foto: Pixabay

Gleich zwei Unfälle mit weitreichenden Folgen gab es am Donnerstagabend im Stadtgebiet von Coburg und im Gemeindebereich von Ahorn. Die Ursache war jeweils dieselbe.

Coburg/Ahorn - Um 20.40 war eine 58-Jährige mit ihrem Auto in der Innenstadt in Coburg unterwegs. Beim Abbiegen von der Straße „Steintor“ in die Straße „Hinterm Marstall“ übersah sie einen 30 Jahre alten Fußgänger, der im Einmündungsbereich die Fahrbahn überquerte. Der Fußgänger wurde vom Fahrzeug erfasst und prallte gegen die Windschutzscheibe, die dabei zerbrach. Der Fußgänger verletzte sich dabei und wurde vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht.

Die 58-Jährige stand bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss: Ein Alkotest am Unfallort ergab einen Wert von 0,88 Promille. Die Polizei ordnete daraufhin eine Blutentnahme im Coburger Klinikum an und stellte die Fahrerlaubnis der Frau sicher. Ein Abschleppdienst musste ihr Fahrzeug bergen. Gegen die Unfallverursacherin ermittelt die Coburger Polizei wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung, sowie Verstöße nach der Straßenverkehrsordnung.

Zu etwas späterer Stunde, um 22.30 Uhr, verlor ein 47-jähriger Coburger im Ahorner Gemeindeteil Wohlbach die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte dabei einen hohen Schaden. Er kam mit seinem Auto in der Gossenberger Straße in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, überfuhr eine Böschung und beschädigte ein Treppengeländer. Anschließend durchfuhr er eine Hecke, streifte einen Anhänger und prallte schließlich mit der Fahrzeugfront gegen eine Hauswand.

Der 47-Jährige hatte einen Alkoholwert von 1,66 Promille im Blut, wie die Coburger Polizei mitteilt. Auch in diesem Fall ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und stellten die Fahrerlaubnis sicher. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Auch hier musste ein Abschleppdienst sein Fahrzeug bergen. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf mindestens 15.000 Euro.

Gegen den 47-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie Verstöße nach der Straßenverkehrsordnung.

Autor

 

Bilder