Coburg - "Da ist mir die Spucke weggeblieben." So beschreibt ein Leser, der namentlich nicht genannt werden will, seine erste Reaktion auf ein Schreiben, das Anfang August allen Bewohnern des Seniorenzentrums "Bertelsdorfer Höhe" und deren Angehörigen zugestellt wurde. Darin kündigt der bayerisch-thüringische Klinikverbund Regiomed als Einrichtungsbetreiber eine drastische Erhöhung der Heimkosten an. Danach soll - vorausgesetzt Pflegekassen und Sozialhilfeträger stimmen den Plänen zu - der Eigenanteil ab 1. September je nach Zimmertyp um bis zu 789 Euro monatlich steigen.