Coburg Aquaria öffnet wieder

Das Hallenbad Aquaria in Coburg öffnet am 7. Februar wieder nach der Corona bedingten Schließung. Foto: SÜC/Archiv

Am Donnerstag sollte ein Antrag der SPD-Fraktion im Stadtrat behandelt werden, die Schließung des Hallenbads aufzuheben. Die SÜC kommt der Beratung zuvor.

Coburg - Ab Montag, 7. Februar, ist der Bad- und Saunabesuch im Coburger Aquaria wieder für die Öffentlichkeit möglich. Das teilte die SÜC Bus und Aquaria GmbH am Mittwoch mit.

Mit der Öffnung komme das städtische Unternehmen dem Wunsch aus Bevölkerung und Politik nach. Die SPD-Fraktion hatte zur Sitzung des Coburger Stadtrats am Donnerstag beantragt, die Corona bedingte Schließung des Bades aufzuheben.

„Geboosterte“ Bade- und Schwimmbegeisterte benötigen zum Eintritt keinen Coronatest mehr, was auf höhere Besucherzahlen als zuletzt im Herbst 2021 hoffen lasse, heißt es in der Mitteilung. Genesene und nicht vollständig Geimpfte müssen einen negativen Schnelltest vorweisen.

Die Bayerische Staatsregierung hat zuletzt Lockerungen für den Sportbereich in Aussicht gestellt und eine Erhöhung der Kapazitätsgrenze von 25 auf 50 Prozent angekündigt. „Dennoch mahnen wir alle Badegäste zur Vorsicht, um sich selbst und andere zu schützen. Halten Sie bitte die Abstands- und Hygieneregeln ein“, appelliert SÜC-Geschäftsführer Wilhelm Austen mit Blick auf die nach wie vor steigenden Inzidenzwerte, die nach Voraussagen Mitte Februar einen neuen Höchststand erreichen sollen.

Autor

 

Bilder