Coburg - Mit einem Bericht in der Neuen Presse über einen Obdachlosen im Heimatring hat sich eine Diskussion über die Unterbringung des Mannes in einer Unterkunft der Wohnbau entfacht. "Wir tun unser Möglichstes, wenn Leute auf der Straße stehen", versichert Christian Meyer. Nicht in jedem Fall sei aber eine schnelle Lösung in Sicht.