Coburg - Auf dem Albertsplatz gibt es seit dieser Woche eine neue Baustelle samt großflächiger Absperrung für Passanten. Im Unterschied zu den Baustellen im Steinweg und in der Hinteren Kreuzgasse wird hier allerdings kein Haus an neue Fernwärmeleitungen angeschlossen, sondern Bauarbeiten für den neuen Weihnachtsbaum für die Adventszeit ausgeführt. Nach NP-Informationen bringt die Kanalabteilung des Coburger CEB auf dem Albertsplatz direkt neben dem Brunnen eine Hülse in das Erdreich ein, die dann den neuen Baum aufnehmen wird. Für ausreichend Stabilität bekommt die Hülse ein eigenes Fundament. Die spätere Stromversorgung der Weihnachtsbeleuchtung soll dann per Senkelektranten erfolgen. Für den notwendigen Anschluss wird mit einem Bagger auf dem Platz ein insgesamt 12 Meter langer Kabelgraben ausgehoben. Die Bauarbeiten in der Innenstadt sollen noch die ganze Woche über andauern. Fußgänger und Radfahrer können die betroffene Fläche erst ab Montag wieder benutzen. ls