Coburg - "Konzeptionell wissen wir, was wir brauchen. Aber es wird eng, den Kostenrahmen von 7,5 Millionen Euro einzuhalten." Mit diesen Worten fasste Hochbauamtsleiter Peter Cosack bei der Sitzung des Bau- und Umweltsenats seinen Sachstandbericht zur Interimsspielstätte für das Landestheater Coburg zusammen.