Coburg Chance für Jugendliche ohne Lehrstelle

Teilnehmer am Berufsvorbereitungsjahr, das den Weg in eine Ausbildung ebnet. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.. Foto: Staatlichen Berufsschule I Coburg

Junge Menschen profitieren vom Berufsvorbereitungsjahr. Es bietet einen guten Weg zum Ausbildungsplatz.

Coburg - An der Staatlichen Berufsschule I Coburg wurden wieder zwei Berufsvorbereitungsjahre in kooperativer Form durchgeführt: eine Klasse mit dem Schwerpunkt "Hauswirtschaft" - Kooperationspartner war die Volkshochschule Coburg - und eine mit Schwerpunkt "Allgemein-Gewerblich" mit dem Beruflichen Fortbildungszentrum (Bfz) Coburg als Partner.

Alle Teilnehmer konnten in eine berufliche oder schulische Ausbildung vermittelt werden. Im neuen Schuljahr hat die Regierung von Oberfranken wieder zwei Klassen genehmigt, teilte die Volkshochschule Coburg jetzt mit.

Zielgruppe für das kommende Berufsvorbereitungsjahr 2020/21 sind Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Neben der beruflichen Orientierung und einem praxisnahen Berufsschulunterricht sollen die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt werden. Hierfür sind auch verbindlich Betriebspraktika vorgesehen. Die sozialpädagogische Betreuung übernehmen hauptsächlich die Kooperationspartner. Mit dem Bestehen des Berufsvorbereitungsjahrs kann zudem mit dem Zeugnis der Berufsschule der Mittelschulabschluss erreicht werden. Die Klassenlehrerin, F. Towarnicki, beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihrem erfolgreichen Abschluss und überreichte ihnen die Zeugnisse mit den besten Wünschen für ihren weiteren Lebensweg.

Das Berufsvorbereitungsjahr bietet Schülerininnen und Schülern die Möglichkeit, sich durch Einblicke und persönliche Erfahrungen in die Arbeitswelt mittels Praktika beruflich zu orientieren. Bei diesem dynamischen Prozess werden vielfältige soziale Kompetenzen erworben, die eine stabile Persönlichkeitsentwicklung auf dem Weg zum Erwachsenwerden fördert, so die VHS. Engagierte Lehrkräfte sowie die sozialpädagogische Betreuung durch die Volkshochschule in Coburg begleiten die Jugendlichen auf dem Weg, einen für sie passenden Eintritt in die Berufswelt zu finden.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 09561/895000 oder schriftlich mit dem Anmeldeblatt auf der Homepage www.rast-bs.de der Berufsschule möglich.

Autor

 

Bilder