Coburg - Das Ergebnis einer europaweiten "Markterkundung" für den Bau eines Globe-Theaters hat Coburger Stadträte aufgeschreckt. Sie hatten vorgegeben, dass für den Rundbau aus Holz, in dem das Ensemble des Landestheaters während der Generalsanierung des Großen Hauses am Schlossplatz spielen soll, einschließlich aller Kosten maximal 7,5 Millionen Euro aufgewendet werden dürfen. Eingegangen sind nach Informationen der Neuen Presse die Willensbekundungen von elf Generalunternehmern, ein Globe-Theater zu bauen - allerdings nicht zu dem vom Stadtrat vorgegebenen Maximalbetrag.