Coburg - Wer in Coburg ein Parkhaus benutzt, um Einkäufe zu erledigen, einen Arzt zu besuchen oder auf einer Behörde etwas zu regeln, ist zufrieden mit dem Parkplatzangebot. Wer allerdings schnell mal am Straßenrand anhalten möchte, um in ein Geschäft zu flitzen oder als Anwohner über Nacht einen Stellplatz sucht, ist enttäuscht, weil er selten ein Fleckchen für sein Auto findet. Das geht aus einer Befragung hervor, die Harald Spath vom "gevas Ingenieurbüro für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik" aus München am Donnerstagabend im Rahmen einer Info-Veranstaltung zur Fortschreibung des kommunalen Verkehrsentwicklungsplans vorgestellt hat.