Die Landkreisführungskräfte der Kinderfeuerwehren, Kreisbrandmeisterin Diana Schultheiß und Kreisbrandinspektor Detlef Schoden, hatten zuletzt alle Kinderfeuerwehren im Landkreis dazu aufgerufen, bis Ende Mai, Müll und Unrat an den Straßen und Bächen und Flüssen, aber auch auf öffentlichen Plätzen zu sammeln. Schließlich lerne man bei der Feuerwehr nicht nur, wie man einen Brand verhütet oder ihn richtig löscht, Kinder sollten auch etwas über die Natur und den Umweltschutz lernen, so ihr Tenor.