Coburg - Dreimal war er schon ein Erfolg. Vom 11. Januar an wird er zur Dauereinrichtung. Die Rede ist vom Warentausch, den die Gruppe Transition Coburg seit 2017 organisiert. Am Samstag in einer Woche öffnet nun der Verein einen "Umsonstladen" im Steinweg, der nach dem gleichen Prinzip funktioniert, wie die beliebten Tauschtage: "Interessierte können zwei- bis dreimal die Woche vorbeikommen, nach schönen Dingen stöbern und das, was sie interessiert, einfach mitnehmen", erklärt Gaby Schuller, die eine der Organisatorinnen des "Umsonstladens" ist. Das alles kostet die Menschen keinen Cent. Transition will mit dem Laden kein Geld verdienen, sondern den Gedanken der Nachhaltigkeit stärken.