Coburg Polizei löst Corona-Party auf

Große Feiern sind derzeit nicht erlaubt. Trotzdem treffen sich immer wieder Menschen und kassieren dafür Bußgelder. Foto: Mirko Vitali

Erneut wurde eine Corona-Party in der Region von der Polizei aufgelöst - diesmal in Coburg. Mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten hatten sich in einer Wohnung zum gemeinsamen Alkoholtrinken getroffen.

Coburg - Am Samstag gegen 22 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Coburg eine Mitteilung über eine Corona-Party im Hahnweg ein. Vor Ort stellten die Beamten der sechs Personen aus vier unterschiedlichen Haushalten fest, die entgegen der geltenden Kontaktbeschränkungen, in einer Wohnung gemeinsam Alkohol konsumierten. Alle erwartet nun, wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, ein Bußgeld.

 
 

Bilder