Coburg Regiomed mit neuer Hygieneleitung

Dr. Andreas Schwarzkopf wird ab sofort die kommissarische Leitung des Bereichs Hygiene bei Regiomed übernehmen. Der erfahrene Krankenhaushygieniker war bereits früher in beratender Funktion für den Klinikverbunds tätig.

Coburg - In Lichtenfels hat er dabei unter anderem den Neubau fachlich begleitet. Schwarzkopf tritt die Nachfolge von Dr. Klaus-Dieter Zastrow an, der Regiomed nach heftiger Kritik an Behörden, Politikern und Mitarbeitern im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hatte.

Schwarzkopf, 1960 in Frankfurt am Main geboren, studierte in Frankfurt und Würzburg Medizin. Das praktische Jahr absolvierte er am damaligen Landkrankenhaus Coburg. Nach Ableistung des Wehrdienstes kehrte er nach Würzburg als Assistenzarzt am Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Universität zurück und verließ die Universität 1998 als Oberarzt für Krankenhaushygiene in die Selbstständigkeit. Heute betreibt er mit seiner Frau die Institut Schwarzkopf GbR, die unter anderem als Berater für Krankenhäuser und Arztpraxen fungiert.

Als Buchautor und Experte für Hygiene in der tiergestützten Therapie sowie Beiratsmitglied der Initiative chronische Wunde ist er im deutschsprachigen Raum bekannt,

Autor

 

Bilder