Coburg / Scheuerfeld Unbekannte sprechen Kinder an

Ein bayrischer Polizist steht neben einem eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Im Coburger Stadtteil Scheuerfeld wurden am vergangenen Freitagmorgen zwei Kinder auf dem Schulweg von Unbekannten aus einem Auto heraus angesprochen und aufgefordert, einzusteigen.

Coburg / Scheuerfeld - Das hat die Polizei Coburg der Neuen Presse bestätigt. Die Eltern der Kinder hatten den Vorfall am Freitag bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Die Schulleiterin der Melchior-Franck-Grundschule hat daraufhin am Wochenende die Erziehungsberechtigten schriftlich über den Vorfall informiert. "Wir möchten sie bitten, mit Ihren Kindern darüber zu reden, dass die Kinder niemals in fremde Autos einsteigen. Sicherheit bietet auch, wenn Ihre Kinder mit anderen Kindern gemeinsam den Schulweg gehen", heißt es in dem Schreiben. Außerdem sollen Eltern ihre Kinder ermutigen, "dass Vorfälle auf dem Schulweg den Lehrkräften im Schulhaus gemeldet werden." Auch im Unterricht sei das Thema daraufhin besprochen worden, heißt es. Die Polizei Coburg ermittelt. sw

 

Autor