René Hähnlein soll eine einst ausbezahlte Fraktionspauschale für sich verwendet haben. Die Richterin verdonnert ihn zu einer Geldstrafe von insgesamt 15 480 Euro.