Dazu gehört die Prüfung von Stellungnahmen. Dabei geht es zum Beispiel um die Öffnung des Steinwegs für Autos, die Einbeziehung der Bushaltestelle an der Hauptpost, den Verzicht auf weitere "Hüpfinseln" in der Hindenburgstraße und deren Neuasphaltierung sowie Verbesserungen für Fahrradfahrer. Petra Schneider, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, freute sich, dass die Sanierung im Steinweg beginnt. "Für das Gebiet ist es wichtig, dass wir das jetzt angehen", sagte Schneider.