Coburg Streit ums Internet: Vater schlägt Sohn Lippe blutig

Symbolbild: Rettungsdienst Foto: dpa

Im Coburger Stadtgebiet kommt es am späten Sonntagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn. Grund ist der verwehrte Zugang zum Internet.

Coburg - Wie die Polizei berichtet, kam es am Sonntag gegen 22 Uhr zu einem handfesten Familienstreit zwischen Vater und Sohn in einem Mehrfamilienhaus im Coburger Stadtgebiet.

Grund für die Auseinandersetzung war der Zugang zum Internet. Der 17-jährige Sohn ärgerte sich so sehr über seinen Vater, der das Internet abschaltete, dass es zunächst zu einem verbalen Streit kam. Doch die Auseinandersetzung schaukelte sich hoch, bis der Vater seinem Sohn ins Gesicht schlug. Der 17-Jährige trug von dem Schlag eine blutige Lippe davon.

Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 42-jährigen Vater wegen Körperverletzung.

 
 

Bilder