Coburg - In der Kontroverse zwischen der Coburger Wohnbau und den Bewohnern des Demo zeichnet sich eine Lösung ab - allerdings bleiben noch einige Fragen offen. Seit etwa einem Jahr liegt in den Häusern des Demo ein Glasfaserkabel, das von der SÜC verlegt worden ist. Die Wohneigentümer hatten damit unter anderem die Hoffnung verknüpft, ihren Fernsehanbieter künftig selbst bestimmen zu können. Dies ist aber aufgrund der Vertragssituation zwischen Hausbesitzer und Wohnbau aber nicht ohne weiteres möglich.