Coburg Tuncer Yilmaz als Stadtrat vereidigt

Der neue Coburger Stadtrat Tuncer Yilmaz mit den Mitgliedern der Pro-Coburg-Fraktion, der er nach dem Ausscheiden von Jessica Heß angehört (von links): Matthias Schmidt-Curio, Peter Kammerscheid, Tuncer Yilmaz, Thomas Apfel und Jürgen Heeb. Foto: Wolfgang Braunschmidt

Der Taxiunternehmer gehört jetzt dem Gremium an. Mit einer besonderen Fahrt hat er es zu bundesweiter Bekanntheit gebracht.

Coburg -

Tuncer Yilmaz ist am Donnerstagnachmittag im Kongresshaus Rosengarten als neuer Coburger Stadtrat vereidigt worden. Der Kommunalpolitiker gehört der Wählergruppe Pro Coburg an und rückt für Jessica Heß in den Stadtrat nach. Yilmaz ist 56 Jahre alt. Heß hat ihr kommunales Ehrenamt aus beruflichen Gründen zurückgegeben (die Neue Presse berichtete).

Tuncer Yilmaz leitet ein Taxiunternehmen in Coburg. Bundesweit bekannt geworden ist der Unternehmer, als er 2007 den ehemaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher und dessen Ehefrau vom Flugplatz Brandensteinsebene zu einem Hundezüchter in den Frankenwald chauffierte.

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig machte Yilmaz vor der Vereidigung darauf aufmerksam, dass er die Verschwiegenheitspflicht einhalten muss und nicht an Abstimmungen teilnehmen darf, die ihn selbst betreffen. Trotzdem durfte der Unternehmer nach einer kurzen juristischen Abstimmung an der Entscheidung über die neuen Taxigebühren in Coburg teilnehmen.

Autor

 

Bilder