Wie die Polizei berichtet, ist ein älterer Wasserkocher aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten.

Die beiden Bewohner saßen zu diesem Zeitpunkt auf der Terrasse und genossen das schöne Wetter. Nachdem auch diese den Rauch bemerkten, griff sich der 69jährige Hausbewohner einen Feuerlöscher und löschte den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr.

Allerdings atmete er hierbei giftigen Rauch ein, weshalb er mit dem Rettungsdienst zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus Neustadt kam.

Durch den Brand wurde die Küche stark verrußt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.