Coburger Stadtgalerie Viel Wissen rund um gutes Design

In der dritten Folge der Coburger Stadtgalerie lockt ein Designwalk durch die Innenstadt. Er führt zu Schaufenstern, in denen früher gähnende Leere herrschte.

In leere Schaufenster der Coburger Innenstadt ist Design eingezogen. Unter dem Titel „Designwalk“ zeigt das Coburger Designforum Oberfranken (CDO) die Entwicklung von der Industrialisierung bis heute. In zehn Schaufenstern sind die charakteristischen Elemente des Designs und einzelner Stilrichtungen zu sehen.

Die Idee, sich in dieser Folge dem Design zu widmen, sei bei den Designtagen entstanden, sagt Planerin Alba Mojak. „Wir haben dort so vielfältig Feedback und Zustimmung erhalten und schon stand die Idee.“ Da man ja außerdem in der Designhochburg Coburg lebe, liege es fast auf der Hand, sich im Rahmen des Projektes auch mit dieser Thematik zu beschäftigen.

Einmal geplant und kommuniziert, öffneten Designer, Unternehmen, Institutionen und private Sammlungen ihre „Schatztruhe“ und stellten tolle Exponate zur Verfügung. Das Coburger Designforum erzählt in den Fenstern nicht nur deren Design-Hintergrund, sondern auch (sofern vorhanden) die kleinen, oft humorvollen Geschichten ihrer Beschaffung und Herkunft. Denn Design fasziniert und Designobjekte erobern Herzen. Einige der liebevoll zusammengestellten Objekte genießen sogar Kultstatus.

„Wir leben und arbeiten in einer Region der innovativen Unternehmen, zukunftsorientierter Wirtschaft, hervorragenden Designer:innen, künstlerisch und kulturell auf hohem Niveau. Daher verstehen wir den DESIGNWALK auch als eine Hommage an gutes Design“, so Alba Mojak.

Die Stadtgalerie

„Innenstadt neu beleben“, das ist das Motto dieses Projektes, das das CDO im Jahr 2022 realisiert. Durch den gesellschaftlichen Wandel und der anhaltenden Pandemie kommen weniger Menschen zum Einkaufen und Flanieren – die Stadt verliert von ihrer Magnetwirkung. Wie also lässt sich „Stadt“ wieder attraktiv und anziehend machen? Das CDO nutzt die Kraft des Storytellings: Geschichten, verbunden mit Aktionen, stiften an unterschiedlichen Punkten der Stadt Sinn und Bedeutung. Sie schaffen ein Bewusstsein für die Wahrnehmung der Stadt. Oft wird eine in jeder Stadt nahezu austauschbare Einkaufsmeile beklagt – die Stadtgalerie zeigt die Einzigartigkeit der Coburger Innenstadt. Sie ist ein lebendiges Projekt, das in mehreren Folgen stattfindet. Bim zum 16. Oktober 2022 läuft die 3. Folge.

Autor

 

Bilder