Corona im Landkreis Kronach Zahl der Todesopfer steigt weiter

Corona hat im Landkreis Kronach zwei weitere Todesopfer gefordert. Foto: picture alliance/dpa/Cdc

223 infizierte Männer und Frauen sind aktuell in Quarantäne. Nur vier Gemeinden weisen derzeit keine Corona-Fälle auf.

Landkreis Kronach - Im Zuge der Corona-Pandemie hat der Landkreis Kronach zwei weitere Todesfälle zu verzeichnen. Eine 92-jährige Frau sowie ein 88-jähriger Mann, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, sind laut Landratsamt Kronach verstorben. Damit ist die Zahl der Menschen, die an und mit Covid-19 gestorben sind, auf nun 36 gestiegen.

Deutlich höher als am Mittwoch ist auch der Wert der 7-Tage-Inzidenz. Laut Robert-Koch-Institut betrug er am Donnerstag 275,7, nach 211,3 am Mittwoch. In den vergangenen sieben Tagen haben sich demnach 184 Männer und Frauen neu mit dem Virus infiziert.

Aktuell haben sich laut Landratsamt am Donnerstag 223 infizierte Personen in Quarantäne befunden. Aus der Kreisstadt Kronach kamen 82 Infizierte, aus Küps 39, Ludwigsstadt drei, Marktrodach vier, Mitwitz sieben, Pressig drei, Steinbach am Wald 16, Steinwiesen elf, Stockheim 13, Tettau 13, Teuschnitz drei, Wallenfels sieben, Weißenbrunn zehn und Wilhelmsthal zwölf. Keine Covid-19-Fälle gab es in Nordhalben, Reichenbach, Schneckenlohe und Tschirn.

Seit Mittwoch haben sich laut Landratsamt 20 Männer und Frauen neu mit dem Virus angesteckt, 16 sind genesen.

 

Autor

 

Bilder