Corona im Raum Coburg Vier weitere Todesfälle

Auch ein Dutzend Kindertagesstätten meldet Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Damit zählen Stadt und Landkreis nunmehr 278 Menschen, die in Verbindung mit Covid-19 gestorben sind. Das Landratsamt berichtet zudem von Corona-Fällen an mehr als 30 Schulen.

Coburg - Die Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 reißen im Raum Coburg nicht ab. Das Landratsamt hat am Montag vier weitere vermeldet: zwei in der Stadt und zwei im Land. Zu den Hintergründen war am frühen Abend nichts zu erfahren. Der Raum Coburg zählt damit nunmehr 278 Menschen, die an oder mit der Krankheit gestorben sind.

Unterdessen berichtet das Landratsamt von acht pflegerischen respektive medizinischen Einrichtungen, die aktuell von Corona-Fällen betroffen sind. Allein in der zurückliegenden Woche meldeten darüber hinaus 33 Schulen und zwölf Kindertagesstätten Neuinfektionen mit Sars-CoV-2.

Autor

 

Bilder