Corona-Zahlen Inzidenzwert wieder unter 200er Wert

Der Inzidenzwert im Landkreis Kronach liegt seit Donnerstag bei 176,8. Foto: Archiv

Für den Landkreis Kronach weist das Robert Koch Institut (RKI) für Donnerstag, 21. Januar, eine 7-Tage-Inzidenz von 176,8 aus. Dadurch ist der markante 200er Wert der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung zur Beschränkung von touristischen Tagesausflügen (15-Kilometer-Regel) zunächst unterschritten. Diese Beschränkung kann jedoch erst aufgehoben werden, wenn der vom RKI festgestellte Wert sieben Tage lang unter 200 gelegen hat, teilt Michael Trebes vom Landratsamt Kronach mit.

Kronach - Für den Landkreis Kronach weist das Robert Koch Institut (RKI) für Donnerstag, 21. Januar, eine 7-Tage-Inzidenz von 176,8 aus. Dadurch ist der markante 200er Wert der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung zur Beschränkung von touristischen Tagesausflügen (15-Kilometer-Regel) zunächst unterschritten. Diese Beschränkung kann jedoch erst aufgehoben werden, wenn der vom RKI festgestellte Wert sieben Tage lang unter 200 gelegen hat, teilt Michael Trebes vom Landratsamt Kronach mit.

Insgesamt haben sich in den vergangenen sieben Tagen 118 Männer und Frauen neu mit Corona infiziert. Aktuell in Quarantäne befanden sich am Donnerstag 210 infizierte Personen, zehn haben sich seit Mittwoch nach Angaben des Landratsamtes neu infiziert, zwölf sind genesen.

Die meisten der aktuell infizierten Personen haben ihren Wohnsitz in Kronach: 64 Personen. Gefolgt von Steinbach am Wald und Küps mit jeweils 32 Infizierten sowie Stockheim mit 20. Fünf Gemeinden weisen keinen Corona-Fall auf: Nordhalben, Reichenbach, Schneckenlohe, Teuschnitz und Tschirn. Ludwigsstadt meldet drei Infizierte, Marktrodach zwei, Mitwitz neun, Pressig sechs, Steinwiesen fünf, Tettau zwölf, Wallenfels acht, Weißenbrunn sechs und Wilhelmsthal elf.

Damit sind nun seit Ausbruch der Pandemie 1942 Menschen an Covid-19 erkrankt, 1686 sind genesen, 46 gestorben.

Das Kronacher Landratsamt stellt künftig auch die lokalen Impfzahlen dar. Bis Mittwoch wurden 1550 Personen erstmals geimpft. Es gab bereits 289 Zweitimpfungen. Die Impfzahlen werden künftig zu Wochenbeginn mit aktualisierten Zahlen (Stand jeweils Ende der Vorwoche) veröffentlichen. Eine Übersicht – aufgesplittert nach Kalenderwochen – ist auch auf der Homepage des Landkreises Kronach abrufbar.

 

Autor

 

Bilder