Nach zwei Weihnachtsfesten im Schatten der Pandemie kann die evangelisch-lutherische Kirche heuer wieder ohne Zugangsbeschränkungen und Kontrollen die Feiertage begehen. Dekan Stefan Kirchberger hofft auf gut gefüllte Kirchen.