Deutschland Münchner Luxus-Caterer: "Bussi-Bussi überlebt" Corona

Der Münchner Catering-Unternehmer Ulrich Dahlmann glaubt an eine Rückkehr der Bussi-Bussi-Gesellschaft nach Corona. "Vielleicht wird es am Anfang eher eine herzliche Umarmung sein - oder ein Luftküsschen auf Abstand", sagte er der Münchner "Abendzeitung" (AZ/Samstagsausgabe).

München - Der Münchner Catering-Unternehmer Ulrich Dahlmann glaubt an eine Rückkehr der Bussi-Bussi-Gesellschaft nach Corona. "Vielleicht wird es am Anfang eher eine herzliche Umarmung sein - oder ein Luftküsschen auf Abstand", sagte er der Münchner "Abendzeitung" (AZ/Samstagsausgabe). "Aber, da bin ich mir sicher, irgendwann kommt es zurück: Bussi-Bussi überlebt immer."

Dahlmanns Firma hat sich vor allem als Essensversorger auf edlen Partys und Unternehmens-Events einen Namen gemacht. Er gilt als Luxus-Caterer - und glaubt, dass sein Geschäft bald wieder Fahrt aufnimmt. "Die Leute haben wieder enorme Lust, sich leibhaftig zu sehen, zu feiern und sich auszutauschen", sagte er der AZ.

Allerdings werde es nicht sofort weitergehen können wie früher. "Die Zukunft wird durch Outdoor-Veranstaltungen geprägt sein: BBQ, Gartenpartys, private Feiern wie nachgeholte Geburtstage und Hochzeiten", sagte Dahlmann. "Für Herbst rechne ich mit einer fast normalen Rückkehr zum alten Leben."

© dpa-infocom, dpa:210522-99-701812/2

Autor

 

Bilder