Das 15 Jahre lange Warten hat ein Ende. Die SpVgg Bayreuth ist zurück auf der großen deutschen Fußball-Bühne. Dank eines nie gefährdeten 3:0 (3:0)-Siegs im Ligapokal-Finale der Regionalliga Bayern beim VfB Eichstätt schafften die Altstädter den Sprung in die erste DFB-Pokal-Hauptrunde. Die historische Tat der Bayreuther Mannschaft wird nun garniert mit einem Erst- oder Zweitligagegner und einer Antrittsprämie von über 130 000 Euro.