Ebern Wer hat die Warnschilder mitgenommen?

Die Polizeiinspektion Ebern hat die Ermittlungen aufgenommen. Foto: picture alliance/dpa/Marius Becker

Schilder sollten in einem Wald bei Ebern Hundehalter vor aufgestellten Tierfallen warnen. Nun sind sie weg.

Ebern/ Fierst - Wie die Polizeiinspektion Ebern berichtet, hatte ein Jäger aus dem Bereich Ebern/Fierst in der Gegend um den Wald gegenüber der unteren Einfahrt von Fierst und im Waldbereich der Einfahrt zu den Windrädern am Bretzenstein Tierfallen aufgestellt. Damit Hundehalter vorgewarnt sind und ihre Hunde an die Leine nehmen, damit diese nicht versehentlich in eine der aufgestellten Tierfallen tappen und sich eventuell verletzen, stellte er zudem Warnschilder auf. Diese Warnschilder wurden jedoch laut Polizei durch bislang unbekannte Personen im Zeitraum der letzten vier Wochen entwendet. Bei den Schildern handelt es sich um ca. 30 mal 40 Zentimeter große rote Warnschilder mit weißer Schrift, auf denen Folgendes aufgedruckt ist: „Vorsicht Tierfallen. Zur Tollwutabwehr sind Fallen aufgestellt. Hunde bitte anleinen.“

Die Polizeiinspektion Ebern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 09531/924-0 um Hinweise aus der Bevölkerung, falls jemand Angaben zu den unbekannten Tätern machen kann. pol

Autor

 

Bilder