Eigener Inhalt Škoda Octavia: Der Kombi-König

Er ist der König der Kombinierer, Freund aller Einpacker und Beladenen, Europas Häuptling in Sachen Huckepack.

Jetzt zeigt Škoda den Octavia in vierter Generation. Auf 4,70 Meter ist er gewachsen. Exakt 1700 Liter finden im erweiterten Fond Platz. Mit voller Bestuhlung sind es immer noch 640 – nicht sehr viel weniger als im Flaggschiff Superb. Unter der Haube: Wolfsburger Bruderherzen. Benziner mit 48-Volt-Hilfe, Diesel mit doppelter AdBlue-Zerstäubung, Plug-In-Hybriden – und ein Erdgas-Motor. Innen verschmelzen digitales Cockpit und Touchscreen wie im Golf zu einem Breitwand-Display. Und auch bei den Assistenten haben die Ingenieure tief in den Konzern-Regalen gekramt. Die Preise starten unter 20 000 Euro.

 

Autor

 

Bilder