Deutschland steht im Viertelfinale – und das dank eines 2:0-Sieges gegen Dänemark. Viele behaupten, dass der Sieg verdient und überzeugend war. Ich gehe da nicht ganz mit! Dänemark hat in der Vorrunde kein einziges Spiel gewonnen und hat uns dennoch zeitweise vor Probleme gestellt. Wir waren zwar in den ersten 15 Minuten dominant, hatten jedoch auch einige Schwächephasen. Der Sieg war aber insgesamt deshalb hochverdient, weil die Dänen nach dem 0:2 aufgesteckt und nicht mehr an ihre Chance geglaubt haben. Das deutsche Team hatte auch in dieser Phase kein herausragendes Spiel gezeigt, wirkte etwas fahrig und hätte eigentlich noch das 3:0 oder 4:0 machen müssen. Erst die letzten zehn Minuten waren dann der Ballbesitz-Fußball der Vorrunde, aber auch erst, weil die Dänen schon geschlagen waren.