Fahrerin im Klinikum Auto überschlägt sich im Coburger Land

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Am frühen Mittwochmorgen ist es auf einer Kreisstraße bei Seßlach zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 56-Jährige kam mit ihrem Auto von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben.

Die Frau fuhr am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr auf der Kreisstraße CO 16 von Seßlach in Richtung Krumbach, wie die Polizei Coburg berichtet. Aus ungeklärter Ursache kam sie rechts von der Straße ab, streifte dabei einen Fahrbahnmarkierungspfosten und landete im Straßengraben. Dort prallte ihr Wagen so heftig gegen einen Wasserdurchlass, dass sich das Fahrzeug überschlug.

Die 56-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Coburger Klinikum gebracht. Ihr Fahrzeug hat nach Angaben der Polizei allerdings nur noch Schrottwert und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Den Schaden an dem Mercedes schätzen die Beamten auf 30.000 Euro. Außerdem ermittelt die Polizei gegen die Frau nun wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung.

Autor

 

Bilder