Der Fall Natalia S. hatte im vergangenen Jahr landesweit für Aufsehen gesorgt. Der gebürtige Pole Konrad G. soll im Mai 2022 seine Geliebte, die damals 28-jährige Natalia S., in einer Kleingartenanlage im Stadtteil Wüstenahorn erwürgt und die Leiche anschließend in einem Waldstück nahe dem Wolfgangsee verscharrt haben. Dafür wurde der heute 31-Jährige bereits im Mai 2023 wegen Totschlags zu einer elfjährigen Haftstrafe verurteilt.