Das Rockfestival wurde erneut um ein Jahr verschoben. Struwwel-Leiter Samuel Rauch erklärt, warum man als Veranstalter keine andere Wahl hatte und wie es weitergeht.