Feuerwehreinsatz Meterhohe Flammen in Lichtenfels

Feuerwehr - Symbolfoto. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild/dpa

In den späten Abendstunden ist am Freitag bei der Lichtenfelser Feuerwehr eine Mitteilung über meterhohe Flammen aus einem Gebäude in der Nähe des Bahnhofes eingegangen. 

Der Brandort konnte dabei jedoch nicht exakt benannt werden. Durch die alarmierten zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei konnte die Brandursache jedoch nach kurzer Absuche ausfindig gemacht werden, wie es im Polizeibericht heißt. Es handelte sich glücklicherweise nicht um den Brand eines Wohnhauses, sondern um das Abbrennen von Reisig in unmittelbarer Nähe dazu.

Es entstanden erhebliche Rauchentwicklung sowie meterhohe Flammen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr vor Ort abgelöscht. Der Verantwortliche muss sich nun hinsichtlich einer Ordnungswidrigkeit verantworten.

 

Bilder