Der Skandalkünstler Jonathan Meese wollte in München über die "Diktatur der Kunst" sprechen. Nach seiner Vertreibung vom Grünen Hügel brüllt er seine Beleidigungen hinaus.