Marina Schmitt und Klaus Simon sind nach wie vor der Ansicht, dass dem Stadtrat beim Beschluss zum Flößerquartier Formfehler unterlaufen sind. Obwohl die Rechtsaufsicht anderer Meinung ist, ziehen die beiden nun rechtliche Mittel in Betracht.