Fußball-Bezirksliga Beetz bleibt Trainer in Ketschendorf

Wird auch in der neuen Fußballsaison auf der Trainerbank des SV Ketschendorf Platz nehmen: Christian Beetz. Foto: SVK

Obwohl der Abstieg in die Fußball-Kreisliga droht, verlängert der SV Ketschendorf den Vertrag mit Trainer Christian Beetz.

Sportlich sieht es in dieser Saison für den SV Ketschendorf düster aus. Mit neun Punkten steht der Fußball-Bezirksligist auf dem letzten Tabellenplatz und hat bereits acht Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. Zum rettenden Ufer fehlen gar neun Zähler.

Mit dem 1:0-Sieg zuletzt gegen Mitwitz sendete die Buchberg-Elf ein Lebenszeichen und verkündet nun: Trainer Christian Beetz bleibt auch in der neuen Saison an Bord. „Wir sind mit der Arbeit von Christian sehr zufrieden, er macht einen tollen Job. Wir wollen nun frühzeitig die Weichen für die kommende Saison stellen“, teilt Patrick Schuberth, Sportlicher Leiter beim SVK, mit. Gespräche mit einem Co-Trainer gebe es bereits. Auch habe ein Großteil des Kaders bereits für die Spielzeit 2022/23 zugesagt.

„Abstieg wäre kein Untergang“

„Der aktuell wahrscheinlich nicht mehr vermeidbare Abstieg in die Kreisliga, wäre für den SVK kein Untergang. Wir haben von der G- bis zu A-Jugend alle Jugendmannschaften in Eigenregie besetzt. Darauf sind wir stolz und dies ist für die Zukunft des Vereins extrem wichtig. Wir sehen uns damit bereits jetzt für die Saison 2023/24 und auch darüber hinaus ordentlich gerüstet“, lässt sich Schuberth in der Pressemitteilung zitieren.

Autor

 

Bilder