Die Frau war am Donnerstagabend auf der Straße zwischen Neumühle und Lehnamühle mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Als sie ausstieg, um mit dem 80-Jährigen Fahrer die Kontaktdaten auszutauschen, rollte ihr Auto plötzlich los. Vermutlich hatte sie die Handbremse nicht richtig angezogen. Mit schweren Verletzungen kam die Frau in eine Klinik.

Die Polizei hatte am Freitagmorgen zunächst gemeldet, die Frau sei gestorben. Das ist falsch. Die Beamten sprechen von einer "Übermittlungspanne" und entschuldigen sich für die Falschmeldung.