Grundschule Mitwitz Ein emotionaler Abschied

Friedrich Bürger

In die Freude, dass nun Ferien sind, mischte sich bei der Abschlussfeier der Grundschule Mitwitz auch etwas Wehmut. Schließlich musste man einigen Ade sagen.

Die Grundschule Mitwitz hat am letzten Schultag vor den Ferien im Rahmen ihrer Abschlussfeier auf dem Hartplatz ihre Sportasse ausgezeichnet. Nicht nur die 40 Ehrenurkunden für die Bundesjugendspiele wurden durch Sportbeauftragten Daniel Förtsch, Schulleiterin Evelyn Kohl-Dümlein, Klassenleiterin Ulrike Thron und Bürgermeister Oliver Plewa übergeben, sondern man überreichte auch 13 Schwimmabzeichen in Bronze sowie zehn Deutsche Sportabzeichen. Zudem konnte Daniel Förtsch voller Freude das Ergebnis des kürzlich durchgeführten Unicef-Spendenlaufes bekannt geben. Von Mitwitz bis nach Köln – diese Entfernung haben die Mitwitzer Grundschüler in der Summe zurückgelegt. Entsprechend fiel der von den Eltern gespendete Gesamtbetrag mit 2101 Euro vielversprechend aus und komme nun Unicef-Kinderhilfsprojekten zugute.

Wunderschöne Schulzeit

Mit selbst gestalteten Plakaten und flotten Sprüchen verabschiedeten die dritten Klassen ihre Mitschüler, die nach vier Jahren die Grundschule verlassen und, wie sie selbst bestätigten, eine wunderschöne Schulzeit in Mitwitz verbracht hätten. Unter Leitung von Lehrerin Anne Schirmer leiteten die Viertklässler mit einer ungewöhnlichen musikalischen Darbietung, dem Cup-Song, zu ihrer eigenen und der Verabschiedung von Lehrer Philipp Montag über. Hier flossen dann auch viele Tränen. Wie die stellvertretende Schulleiter Petra Thiele betonte, sei Montag nicht nur ein äußerst beliebter Lehrer gewesen, sondern er habe auch die Digitalisierung an der Schule entscheidend vorangebracht. Sein Weggang sei ein herber Verlust, wenngleich er ja nur über den Berg (gemeint ist der Breitenloher Berg) gehe, um in Kronach „Entwicklungshilfe“ zu leisten. Ein Wünschebuch, von seinen Kollegen selbst gestaltet, sowie Blumen vom Elternbeirat (Tobias Heublein, Tanja Kwiotek), aber auch große Anerkennung vom Schulverbandsvorsitzenden Oliver Plewa erhielt der mit Wehmut aus Mitwitz scheidende Lehrer. In Abwesenheit verabschiedet wurden von der Grundschule ebenfalls die beiden engagierten Bundesfreiwilligendienstleistenden Emma Schneider und Louis Bachinger.

Pfarrer Burkhard Sachs hatte die Abschlussfeier mit einem Gottesdienst eröffnet. Mit dem Lied „Alles Gute“, der Schulhymne „Hand in Hand“ und viel Applaus für Schüler, Lehrer und Personal endete die emotionale Veranstaltung.

 

Bilder