Handball-Bundesliga Jakob Knauer bleibt HSC 2000 treu

Bleibt dem HSC 2000 Coburg treu: Jakob Knauer (rechts). Foto: imago images//Eibner-Pressefoto/Strohdiek

Der verletzte Rückraumspieler unterschreibt beim Handball-Bundesligisten für weitere zwei Jahre. Das 21-jährige Eigengewächs hofft auf ein baldiges Comeback.

Coburg - Handball-Bundesligist HSC 2000 Coburg freut sich über eine wichtige Vertragsverlängerung: Rückraumspieler Jakob Knauer wird mindestens bis zum 30. Juni 2023 für die Coburger spielen. Dies teilte der Klub am Freitag mit.

„Wichtiger Bestandteil“

„Jakob ist für uns ein ganz wichtiger Bestandteil der Mannschaft und wir merken, wie sehr er uns nach seiner Verletzung fehlt. Deshalb ist es uns wichtig, ein Zeichen zu setzen und den Vertrag mit Jakob jetzt zu verlängern“ erklärt Geschäftsführer Jan Gorr. Knauer ist ein echtes Eigengewächs des HSC, der sich in den Jugendmannschaften der Füchse Berlin zu einem kompletten Spieler entwickelt habe und sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff eine feste Säule des Teams sei. Gemeinsam mit Merlin Fuß wird er in der kommenden Saison das Duo auf der rechten Rückraumposition bilden. „Mit zwei so jungen und erfolgshungrigen Spielern sehen wir uns hier für die Zukunft sehr gut aufgestellt. “, erklärt Gorr.

„Herzensangelegenheit“

Der nach einer Schulter-Operation noch an der Reha arbeitende Knauer freut sich, weiter für seinen Klub auf Torejagd gehen zu können: „Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen mit dem HSC in den kommenden beiden Jahren. Den Vertrag zu verlängern, ist für mich eine Herzensangelegenheit, deswegen musste ich auch nicht lange über die Entscheidung nachdenken. Bedanken möchte ich mich vor allen Dingen beim Verein, der mir das Vertrauen schenkt, was es nach der Verletzungspause so schnell wie möglich zurückzuzahlen gilt. Ich bin mir sicher, dass wir in dieser Zeit das eine oder andere Handballfest mit unseren Fans in der Arena feiern werden“, sagt der Youngster.

Autor

 

Bilder