Handball HSC Coburg holt Jannes Krone

Kommt vom TSV Hannover-Burgdorf nach Coburg: Jannes Krone. Foto: Eibner/Imago

Mit der Verpflichtung des 24-jährigen Rechtsaußen klärt der Zweitligist die letzte offene Personalie für die neue Handball-Saison im Feldspieler-Bereich. Das Talent kommt vom TSV Hannover-Burgdorf.

Der HSC 2000 Coburg hat die letzte offene Personalie im Feldspieler-Bereich für die neue Saison 2022/23 nun auch geklärt. Nachfolger des scheidenden Rechtsaußen Paul Schikora wird Jannes Krone vom Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf. Das gab der HSC 2000 am Freitag bekannt.

Der in Springe geborene Jannes Krone spielt seit 2014 bei seinem Jugendverein in Hannover und schaffte 2018 den Sprung ins Bundesliga-Oberhaus. Ab der kommenden Saison läuft der Rechtsaußen nun für die Vestestädter auf und wird einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Der 24-Jährige suche eine neue Herausforderung und möchte bei seinem neuen Klub mehr Verantwortung übernehmen. HSC-Cheftrainer Brian Ankersen freue sich auf den neuen Mann aus Hannover. „Mit Jannes bekommen wir einen sehr talentierten Spieler für die Rechtsaußenposition. Er ist sehr ehrgeizig und möchte sich natürlich auch seine Spielzeit bei uns erkämpfen“, wird Ankersen in der Presseverlautbarung zitiert. Mit Florian Billek und Jannes Krone hätte der HSC Coburg ein sehr gutes Duo für die kommende Spielzeit. „Ich freue mich auf ihn und hoffe, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen werden“, sagt der HSC-Coach.

Jannes Krone ist mit seinen 1,84 Meter und 79 Kilogramm Körpergewicht ein athletischer Spieler, der sich in der Vergangenheit vor allem durch seine Defensivleistungen auszeichnen konnte. Nun wartet in Coburg eine neue Aufgabe auf ihn. „Schon beim ersten Gespräch hatte ich ein gutes Gefühl“, wird Krone zitiert. „Die mit dem Verein in Verbindung stehenden Ideen, Werte und Strukturen passen zu meinen Vorstellungen. Aus diesem Grund bin ich auch der Meinung, dass die Zusammenarbeit der richtige Schritt für meine persönliche Entwicklung ist. Ich bin gespannt auf die neue Herausforderung und freue mich die Stadt und die Fans kennenzulernen.“

Autor

 

Bilder