Handball Positiver Corona-Test bei Zeman

Wurde positiv auf Corona getestet: Stepan Zeman vom HSC 2000 Coburg. Foto: Archiv/Henning Rosenbusch

Ein Corona-Test bei Stepan Zeman ist positiv ausgefallen. Der Handballer des HSC 2000 Coburg befindet sich mit der tschechischen Nationalmannschaft in der WM-Vorbereitung.

Coburg - Stepan Zeman, Kreisläufer des HSC 2000 Coburg in der 1. Bundesliga, ist am Freitag in der Vorbereitung auf die Handball-Weltmeisterschaft positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Neben Zeman hat es auch weitere Spieler und das Trainerteam der tschechischen Nationalmannschaft erwischt. Der 23-Jährige verspürt leichte Symptome. Genau wie die komplette tschechische Nationalmannschaft befindet sich der Coburger in Pilsen in Quarantäne. Noch ist unklar, ob er bei der Weltmeisterschaft in Ägypten auflaufen kann, dies gilt auch für seine Mannschaftskollegen. Die Teilnahme wird sich in den kommenden Tagen entscheiden.

Der HSC 2000 Coburg startet indessen am kommenden Montag mit der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bundesliga. „Nicht zuletzt der positive Test von Stepan Zeman hat allen Beteiligten erneut vor Augen geführt, wie fragil die Lage momentan ist“, sagt HSC-Geschäftsführer Jan Gorr. „Um bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten, werden alle Spieler vor der Trainingsaufnahme zweimal getestet. Sollten beide Tests bei allen Spielern negativ ausfallen, kann das Mannschaftstraining starten. Bisher haben sich die Spieler um ihre individuellen Trainingspläne gekümmert.“

 

Autor

 

Bilder