Handball-Testspiel HSC verliert in Aue

Hat bis zum ersten Pflichtspiel des Jahres noch gut eineinhalb Wochen Zeit mit seinem Team: HSC-Coach Brian Ankersen. Foto: Frank Wunderatsch

Der HSC 2000 Coburg verliert sein Vorbereitungsspiel in Aue mit 24:29. Neuzugang Tumi Stein Runarsson feiert sein Debüt.

Aue/Coburg - Der HSC 2000 Coburg hat eine Testspielniederlage einstecken müssen. Die Mannschaft von Brian Ankersen unterlag dem EHV Aue am Dienstagabend in der Erzgebirgshalle in Lößnitz mit 24:29. Bester Werfer im Team der Vestestädter war Justin Kurch, der sechs Treffer erzielte.

Es seien zwei grundverschiedene Halbzeiten gewesen, sagte HSC-Co-Trainer Ralf Baucke nach Spielende und lobte im ersten Durchgang die konzentrierte 5:1-Deckung seiner Mannschaft. Jan Kulhanek im Tor parierte bis zum Seitenwechsel zehn Bälle und sorgte mit dafür, dass Coburg mit einer 14:12-Führung in die Pause ging.

Nach Wiederbeginn war Aue das bessere Team. „Wir haben umgestellt auf 6:0 und haben am Anfang keine Einstellung zum Gegner bekommen, der natürlich davon gelebt hat, dass wir 18 Fehlwürfe gemacht haben in der zweiten Halbzeit“, erklärte Baucke. Der Isländer Tumi Stein Runarsson kam zum ersten Mal für den HSC zum Einsatz und machte laut Baucke seine Sache gut. „Er hat sehr viel Verantwortung übernommen.“

Autor

 

Bilder