„Das Feuer war so schnell, dass nicht einmal mehr ein Motorradfahrer herausfahren konnte“, berichtet Maximilian Wüstenberg, Kreisbrandmeister für Sonderaufgaben im Landkreis Haßberge, zahlreichen Feuerwehrkollegen sowie Gästen aus der Politik am Freitagabend bei einem Informationsabend der Kreisbrandinspektion des Landkreises. Themen des Abends in der Eberner Frauengrundhalle sind: „Waldbrände und Hilfe aus der Luft“. Der Besuch der Stelle, an der 40 Zivilisten durch einen Waldbrand ums Leben kamen, sowie die Gespräche mit den Einsatzkräften von dort, seien die emotionalsten und eindrücklichsten Momente gewesen, die er bei einem Feuerwehr-Austausch in Griechenland erlebt hat, erzählt Maximilian Wüstenberg weiter.