Haßfurt So schön war die Lange Einkaufsnacht

Christian Licha

Nach zwei Jahren Corona-Pause zog es wieder zahlreiche Besucher in das Stadtzentrum.

Man spürte förmlich, dass es die Menschen genossen, endlich wieder ein großes Event zu feiern. Von 18 Uhr bis Mitternacht wurde die Haßfurter Innenstadt am Freitagabend zur Einkaufsmeile, die auch ansonsten viel Spaß und Abwechslung bot. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause war der Andrang gewaltig.

Die Geschäftsleute präsentierten Sonderangebote und für den kulinarischen Genuss war auch jede Menge geboten. Von der fränkischen Bratwurst und italienischen Pizza über französischen Flammkuchen und heimische Fischspezialitäten bis hin zum leckeren Gericht aus der Feldküche war für jeden Geschmack etwas dabei. Die Kinder genossen eine Fahrt auf dem Kinderkarussell, naschten Popcorn und gebrannte Mandeln oder ließen sich von Clownine Apfelsine ein lustiges Luftballontier basteln. Ein besonderes Schmankerl präsentierte der Young- und Oldtimerclub Haßfurt mit seinen herausgeputzten Karossen aus längst vergangenen Zeiten. Automarken wie Borgward & Co. bestaunten die Interessierten ehrfürchtig.

An mehreren Standorten war Live-Musik angesagt. Während zum Beispiel in der Hauptstraße die Band „The Blue Balls“ mit Rock`n Roll lockten, spielte die Band „Dance the Funky Chicken“ aus Schweinfurt auf der Hauptbühne am Marktplatz fetzige Partymusik für alle Altersklassen. Ausgelassen machten die Besucher mit und schwangen auch das Tanzbein. Auch Bürgermeister Günther Werner freute sich angesichts des großen Trubels in der beleben Kreisstadt.

 

Bilder